Analysen für Social Media erst mal Allgemein erklärt
DIGITALeasy #SocialMeidaKlar Kopf Banner

Analysen im Social Media Management - Lehrgang

Analysen im Social Media Management allgemein erklärt

Inhalt

Analysen für Social Media

  1. Erläuterung zu Analysen
  2. Die wichtigsten Analysen

Weiter im Lehrgang

Übersicht Analysen

Erläuterung zu Analysen

Erläuterung

Analyse = Das Ganze wird in seine Einzelteile zerlegt und systematisch untersucht. Diese Untersuchung wird schriftlich und systematisch festgehalten.

Sämtliche Analysen gehören zu den wichtigsten Aufgaben des Social Media Managers. Sie verschaffen den nötigen Überblick und geben Auskunft über Erfolg oder Misserfolg von Maßnahmen wie Werbung in den sozialen Netzwerken. Ohne Analysen wird es unmöglich Schlüsse zu ziehen oder Kosten im Blick zu behalten. Es gibt sehr viele verschiedene Analysen und Analysearten um den State of Social eines Unternehmens zu bestimmen, um Zukunftsvoraussagen zu tätigen oder um Effekte zu erzielen, sowie ungewollte Effekte zu vermeiden.

Kommt die Frage: "Wie läuft es bei YouTube?" auf, wird sie sich ohne Analyse nicht zufriedenstellend beantworten lassen. Auch weitere Maßnahmen können nicht geplant werden. Es wird einfach gesagt nachgesehen wie der Stand der Dinge ist und dieser Stand wird nachvollziehbar in einem Analyse-Bericht niedergeschrieben.

Die wichtigsten Analysen

Wir gehen jetzt die wichtigsten Analysen durch, die du brauchen wirst. Beachte, dass das Vorgehen bei den Analysen von Unternehmen zu Unternehmen anders sein kann. Stelle dich unbedingt darauf ein, dass du einen anderen Workflow lernen wirst, wenn du bei einer Firma anfängst zu arbeiten. Es ist jetzt wichtig, dass du genau verstehst, was Analysen sind und wie du sie durchführen kannst. Das Verständnis dafür steht im Mittelpunkt.

Unter den Listenpunkten sind Links eingebettet die zu den Artikeln führen, in denen genauer auf die entsprechende Analyse eingegangen wird.

Firmeninterne Analysen:

  1. Bestands-Analyse
  2. Branchen-Analyse
  3. Unternehmens-Analyse
  4. Produkt-Analyse
  5. Organisations-Analyse
  6. Prozess-Analyse

1. In der Bestands-Analyse geht es darum festzustellen, ob das Unternehmen für einen Social-Media-Auftritt die technische Infrastruktur besitzt. Bei vielen Unternehmen ist das bereits der Fall. Es gibt aber dennoch Unternehmen, die den Wunsch äußern in Social Media zu expandieren, aber nicht über die richtige Technik verfügen. Der Wunsch alleine reicht nicht aus. Hier erfährst du, wie du dem Unternehmen schlüssig klarmachen kannst, welche technischen Voraussetzungen gegeben sein müssen.

Aber nicht nur die Technik gehören zum Bestand, auch Webseiten, Namen, Produktbezeichnungen oder Marken sowie Patente und weiteres zählen dazu. In der Regel weiß eine Firma über diesen Bestand genau Bescheid, deshalb nenne ich ihn als Zweites. Aber es gibt immer Ausnahmen und dann sehr viel zu tun.

externe Analysen:

  1. Social-Media-Analyse
  2. Kunden-, und Nutzer-Analyse
  3. Consumer Energy
  4. Consumer Journey
  5. Konkurrenz-Analyse
  6. Markt-Analyse

zum Verständnis

Es können unternehmensspezifisch weitere Analysen notwendig sein oder Analysen wegfallen.

Zurück zum Inhalts Menü


Bitte Teile meinen ArtikelDatenschutzerklärung für Teilen

Kommentare powered by CComment

Wir benutzen Cookies
Meine Website nutzt Cookies. Einige sind essenziell für den Betrieb der Site, andere helfen mir, die Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Du kannst selbst entscheiden, ob Du die Cookies zulässt. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionen zur Verfügung stehen (Videos). Das Tracking kannst Du auch nach dem Zulassen der Cookiesetzung, in der Datenschutzerklärung Abschnitt 11 abschalten.